Schwedische Mandeltorte - glutenfrei


Heute gibt's von mir die Schwedische Mandeltorte, von der restlos alle begeistert waren. Sie ist glutenfrei.



Zutaten:

6 mittelgroße Eier
150ml Schlagsahne
140 g brauner Zucker
100 g Puderzucker
250 g gemahlene Mandeln
100 g weiche Butter

und nach belieben: Vanillezucker, Mandeln zum verzieren sowie glutenfreies Mehl

Die Mandeltorte geht ganz fix und ist wirklich einfach.
Backofen vorheizen auf 150 Grad Umluft. Dann trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß zusammen mit dem Puderzucker steif. Herzlichen Glückwunsch wer eine Kitched Aid hat, ich hab sie nicht, also musste mein Mann herhalten. Wenn der Eischnee so hart wie der genervte Gesichtsausdruck des Mannes ist, geht ihr zum nächsten Schritt über: Ihr hebt die gemahlenen Mandeln unter, packt alles (nur nicht den Mann!) in eine gefettete 26cm Springform und ab damit für 25 min. in den Ofen.

Während das ganze fein backt, könnt ihr euch auf die Creme stürzen. Sahne und Zucker werden in einem Töpfchen kurz erhitzt (bitte nicht kochen lassen!), sodass sich der Zucker gut löst und eine cremige Masse entsteht. Runter vom Herd damit und das Eigelb fix einrühren. Dann deckt ihr das ganze mit Folie ab, damit sich keine Haut bildet und lasst es abkühlen.

Tipp: Die Butter abwiegen und in einem Schälchen daneben stellen, sodass beides Raumtemperatur bekommt. Das ist sehr wichtig beim zusammenfügen von Butter und Masse - dazu aber gleich.

Erstmal möchtet ihr ja, dass eure Mandeltorte auch schön ausschaut. Ihr könnt die Mandelblättchen dazu einfach anrösten, ich habe noch ein wenig Vanillezucker und Butter beim rösten verwendet. Einfach so lang in der Pfanne lassen bis sie eine schöne hellbraune Farbe annehmen, dann ebenfalls abkühlen lassen.

Mittlerweile dürfte auch euer Boden fertig gebacken sein, oder? Auf einem Gitterrost gestürzt kühlt er schneller ab. Ich habe schonmal einen Servierteller mit Tortenspitze belegt und den Boden darauf platziert.

Nun schnappt ihr euch wieder eure Zucker-Sahne-Eigelb Mischung und rührt mit dem Mixer nach und nach die Butter unter. Das braucht ein bisschen Feingefühl, Buttercreme verzeiht seltenst. Bei mir war die Masse nach meinem Geschmack etwas zu flüssig, also habe ich 3 Esslöffel glutenfreies Mehl von Schär eingerührt.

Die Creme auf den Boden streichen, mit den gerösteten Mandelblättern dekorieren und nochmal für 3h in den Kühlschrank - fertig!

Smaklig maltild! - Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Hey,

    klingt und sieht vor allem voll lecker aus :)

    Lg Bea,
    http://iamthe-echelon.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Hört sich lecker an! :) Vielleicht backe ich den mal nach. So Sachen die schnell gehen sind immer toll!
    http://mrsfairycake.blogspot.de

    LG :)

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr gut aus - ich kann nur leider gar nicht backen :D
    Liebst, Neele von http://royalcoeur.blogspot.de/ ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wow das sieht klasse aus, vor allem weil ich Schweden liiiebe :)
    http://shelovescreativity.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin eigentlich nicht so der Kuchen-Liebhaber, aber der klingt wirklich lecker :)

    Liebst,
    Lea ♥

    AntwortenLöschen
  6. Gott sieht das lecker aus

    Grüße von Kira von:
    http://messywardrobe-kira.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Sieht wirklich lecker aus. Sollte ich vielleicht mal nachmachen. Danke für das Rezept und liebe Grüße Leah

    AntwortenLöschen
  8. Hört sich super lecker an. Muss ich mal nachmachen ♥
    lg Katharina
    http://ilyaquelaveritequiblesse.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  9. Haha, wie geil!!! "Wenn der Eischnee so hart wie der genervte Gesichtsausdruck des Mannes ist, ..." Ich schmeiß mich weg :D! Hört sich sehr lecker an! Lohnt sich glaube ich mal nach zu backen :)

    Love, Carrie

    AntwortenLöschen
  10. Yummy!


    http://www.realitaetsbewusst.de ♥

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab heut schon so viele gute Sachen gesehen die ich uuunbedingt nach kochen/backen muss und jetzt les ich auch noch das hier... ich krieg so Hunger ^^

    AntwortenLöschen
  12. oooooooooh man, da bekommt man gleich Wasser im Mund, wie gemein!! Ich muss das auch unbedingt mal ausprobieren!!:)

    Beste Grüße, Jules!!
    www.thefoxlovestherook.blogspot.de

    AntwortenLöschen